Systemische Organisationsberatung

Mensch. Organisation. Kontext.

Meine Betätigungsfelder sind komplexe Systeme. Ich berate Menschen in Organisationen und ihren Herausforderungen. Alle drei sind in ständiger Bewegung und bedingen einander. Der sich verändernde Markt markiert eine vierte Dimension. Das bedeutet, dass ich Organisationen mit sich selbst ins Gespräch bringe, indem ich den Rahmen dazu biete.

Organisations-Entwicklung impliziert Veränderungen, bzw. Unternehmenswachstum aktiv anzugehen. Dauerhafte Kerninhalte bilden die strategische  Ausrichtung nach innen sowie nach außen, Reflexion über sinnvolle Strukturen und Organisationsdesigns, und nicht zu letzt das gemeinsame Leben, welches in der inneren Haltung (dem mindset) Ausdruck findet. Ebenso gehört der Umgang mit Paradoxien, Ambidextrie und Dilemmata zu meiner Arbeit mit und in Organisationen.

Ich arbeite systemisch, analysiere, nutze passende Interventionen und entwickele darauf aufbauende Beratungsarchitekturen.  Da sich Systeme in ständiger Bewegung befinden, kann die Beratungsarchitektur einen „Plan“ anzeigen, zu welchem die weiteren Entwicklungen und Impulse in Relation stehen. Relevante Adaptionen, die durch Resonanz und Feedback aus dem Prozess deutlich werden, gehören im Verlauf dazu.

Mit einem ausführlichen (Erst-)Gespräch lege ich den Ausgangspunkt für jede Beratung. Ich möchte verstehen, was genau Sie bewegt, wo Sie und Ihr Umfeld stehen, und welche Ziele Sie verfolgen. Dazu stelle ich Fragen und höre gut zu.

Unsere Arbeitswelt verändert sich konstant, die Pandemie als sinnbildlicher Katalystor. Zusätzlich wirken sich die Digitalisierung, das Klima und weitere Megatrends auf unsere Wirklichkeitserfassung und Wirkungskreise aus. Der sinnstiftende Faktor von Arbeit spielt eine immer größere Rolle.

Je nach Aufgabenstellung arbeite ich mit kompetenten BeraterkollegInnen zusammen. Mein Netzwerk ist nicht auf Branchen und Organisations- bzw. Unternehmensgrößen fokussiert. 

Organisational heißt das für meine Arbeit: 

  • dort anzusetzen, wo der tatsächliche Veränderungsdruck liegt und
  • das soziale System einzubeziehen.

Interesse an einem vertiefenden Gespräch? Hier geht es zur Kontaktaufnahme.